Bewerbung

Foto: Maximilian von Lachner

Foto: Maximilian von Lachner

Sei dabei! Bewirb Dich für den Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie!

„Liebe Bewerber*innen, die Ergebnisse der Mappensichtungen werden in Woche 15 postalisch verschickt. Spätestens in Woche 16 werdet Ihr über die Ergebnisse informiert sein. Die Kolloquien für Bildjournalismus und Dokumentarfotografie werden am 26.05.21 stattfinden.“

Bis zum 15. März 2021 hast Du die Möglichkeit, Deine Unterlagen für die Aufnahmeprüfung einzureichen, wenn Du ab September 2021 bei uns studieren möchtest. Lies hier, wie der genaue Ablauf ist:

A. Abgabe der Bewerbungsunterlagen für die Aufnahmeprüfung

Schritt 1

Erstelle eine digitale Mappe im PDF-Format. Sie sollte drei Bildstrecken mit jeweils 10 bis 20 Fotos enthalten. Mindestens eine der Bildstrecken sollte eine Reportage sein. Bei den anderen beiden darfst Du frei wählen. Schreibe zu jeder Bildstrecke drei bis vier Sätze, die das Thema beschreiben.

Schritt 2

Fülle den hier hinterlegten Antrag auf Zulassung zur Teilnahme am künstlerischen Aufnahmeverfahren sowie die Einwilligungserklärung zur Speicherung Deiner Daten aus. Drucke bitte beide Dokumente aus, unterschreibe sie und schicke sie bitte per Post bis zum 15. März 2021 an:

Hochschule Hannover
Fakultät III, Abteilung Design und Medien
Expo Plaza 2
30539 Hannover

Schritt 3

Fordere unter f3-aufnahmeverfahren-dm@hs-hannover.de einen Link zum Upload Deiner Unterlagen an. Lade Deine Mappe spätestens am 15. März 2021 dort hoch. Bitte achte darauf, Deinen vollständigen Namen und den Studiengang BFO (Bachelor Fotojournalismus und Dokumentarfotografie) im Dateinamen Deines PDFs zu nennen und zwar exakt so: Nachname_Vorname_BFO.pdf

Die einzelnen Fotos der PDF müssen NICHT zusätzlich hochgeladen werden. Um sicherzustellen dass Du Deine PDF-Datei rechtzeitig hochladen kannst, empfiehlt es sich, bereits ein paar Tage vor dem 15.03. einen Link zum Upload anzufordern.

Damit Deine PDF nicht zu groß ist und der Upload deshalb abgebrochen wird, sollte die lange Kantenlänge der Fotos 1200 Pixel nicht überschreiten. Verwende .jpg Dateien für die PDF. Keine tif, keine RAW, keine Photoshop- Dateien. Falls der Upload nicht auf Anhieb funktioniert, versuche es mehrfach, gegebenenfalls auch mit einem anderen Browser.

B. Aufnahmeprüfung

Nach Durchsicht Deines Antrags und Deiner Mappe wird Dir per Post mitgeteilt, ob Du zu unserem Kolloquium zugelassen bist. Du erhältst außerdem eine Hausaufgabe, die Du bis zum 10. Mai 2021 bearbeiten und hochladen musst. Das Kolloquium findet zwischen dem 17. und 21. Mai 2021 statt. Hier triffst Du auf Mitbewerber*innen und Lehrende aus den Studiengängen (die Prüfungskommission) und führst ein kurzes Gespräch mit ihnen.

C. Bewerbung um einen Studienplatz

Du erhältst ca. vier Wochen nach dem Kolloquium einen Brief mit Angabe der Punktzahl, die Du im Rahmen der Aufnahmeprüfung erreicht hast. Mit der bestandenen Aufnahmeprüfung kannst Du Dich für einen Studienplatz bewerben. Dazu stellst Du einen Antrag auf Zulassung zum Studium beim Service Center – Akademische Angelegenheiten der Hochschule Hannover und erhältst bis Ende Juli einen Bescheid über eine Zu- oder Absage.

Viel Erfolg!

02studiengang5383

Foto: Maximilian von Lachner

Häufige Fragen

In jedem Jahr gibt es zahlreiche Nachfragen zum Auswahlverfahren des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Hier gibt’s einige Antworten:

Was sind die Studienvoraussetzungen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Fotografie-Studiengängen in Deutschland ist bei uns kein Vorpraktikum erforderlich! Du musst lediglich Abitur, Fachabitur oder einen gleichwertigen anerkannten Abschluss nachweisen. Weitere Informationen zu den formalen Studienvoraussetzungen und insbesondere zu benötigten Zeugnissen und Dokumenten gibt es hier. Wenn Du Deinen Bildungsabschluss im Ausland erworben hast, muss dieser für die Hochschulzulassung geprüft werden, unabhängig von Deiner Nationalität. Mehr dazu hier. Auch wer keine Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen an der Hochschule Hannover studieren. Falls dies bei Dir der Fall ist, kontaktiere uns gern.

Habe ich eine Chance angenommen zu werden?

Auf jeden Fall! Jährlich nimmt unser Studiengang insgesamt 36 Studierende auf. Obwohl es immer deutlich mehr Bewerber*innen als Studienplätze gibt, hat jeder Mensch, der wirklich für die Fotografie brennt, eine echte Chance! Also sei mutig und schick uns Deine Bewerbungsmappe!

Wie soll die Mappe aussehen?

Wir empfehlen Dir, an einer Mappenberatung teilzunehmen. Die Bewerbung ist aber natürlich auch ohne die Teilnahme an einer Mappenberatung möglich. Die Mappe sollte zeigen, dass Du Dich für unser Kernprofil in der Ausbildung interessierst, den Fotojournalismus und die Dokumentarfotografie. In der Bewerbungsmappe möchten wir mindestens drei Bildstrecken sehen. Unter Bildstrecke verstehen wir die Reportage, den Essay oder die Serie. Es sollte aber mindestens eine Reportage darunter sein und die sollte in irgendeiner Weise von Menschen erzählen. Die anderen Bildstrecken können sich auch mit Architektur, Porträt, Landschaft usw. auseinandersetzen. Wichtig ist uns aber immer, dass jede Arbeit eine thematische Klammer besitzt. Je nach Größe des Themas sollten die drei Arbeiten aus jeweils 10 bis 20 Fotos bestehen. Jeder Arbeit sollte eine Textseite vorangestellt werden, in der Du in drei, vier Sätzen das Thema vorstellst. Die meisten Bewerber*innen zeigen in ihren Mappen ausschließlich Fotografien. Es können aber auch Videoarbeiten oder Zeichnungen Teil der Mappe sein. Weitere formale Kriterien für die Bewerbung findest Du hier.

Foto: Michael Hauri

Foto: Michael Hauri

Welche Kriterien sind bei der Bewerbung wichtig? 

Wir erwarten von den angehenden Studierenden vor allem Leidenschaft für das Geschichtenerzählen in Bildern. Wir suchen weiterhin nach Engagement, sozialer Kompetenz und gesellschaftlichem Interesse. Die Begeisterung für das Medium Fotografie und das Verhältnis der Bewerber*innen zu den fotografierten Personen sind wichtiger als die technische Ausführung der Arbeiten.

Wer bewirbt sich in Hannover?

Menschen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen bewerben sich für unseren Studiengang. Es gibt Bewerber*innen, die direkt nach dem Fachabitur oder Abitur zu uns kommen. Andere haben bereits eine Ausbildung absolviert, bringen Berufserfahrung mit, wechseln aus anderen Studienfächern oder haben bereits ein Studium abgeschlossen. Wir sehen in dieser großen Diversität ein riesiges Potenzial und freuen uns über alle Bewerber*innen, die den Weg zu uns finden!

Wie kann ich derzeitige Studierende kontaktieren?

Eine Auswahl an Arbeiten unserer Studierenden samt Kontaktinformationen findest Du hier. Gern kannst Du Dich direkt mit Fragen an sie wenden.

Wie läuft das Studium ab?

Informationen über unseren Studiengang findest Du hier.

Comments are closed.