Aktuell

053_Europe_Stories_Online_Nanna Heitmann_Magnum Photos

Nanna Heitmann bei World Press Photo ausgezeichnet

Für ihre Arbeit über Waldbrände im russischen Jakutien gewinnt die Fotografie-Studentin den ersten Preis in der Kategorie Story in Europa. “Die Fotografin zeigt eindringlich die Auswirkungen steigender Temperaturen in einer Umgebung, die zu den kältesten der Erde gehören sollte. Die Arbeit ist ein dringender Aufruf zum Handeln”, so die Jury des World Press Photo Awards.

Foto: Nico Baesecke

Foto: Nico Baesecke

Spendenaktion von Studierenden: Bilder kaufen, die Ukraine unterstützen

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine macht uns alle betroffen. Deshalb haben sich 60 Studierende der Hochschule Hannover zusammengeschlossen und einen Charity-Printsale gestartet.

Seite aus dem Fotobuch "Ankommen" von Malte Uchtmann

Ausschnitt aus dem Fotobuch "Ankommen", Foto: Malte Uchtmann

Unterstützer*innen gesucht: Fotobuch über die Architektur von Flüchtlingsunterkünften

Kann Architektur diskriminieren? Dieser Frage geht der Fotografie-Student Malte Uchtmann in seinem Buch „Ankommen“ nach. Gemeinsam mit dem Soziologen Philipp Piechura beschäftigt er sich darin mit der architektonischen Infrastruktur für Geflüchtete in Deutschland.

Foto: Rafael  Heygster

Foto: Rafael Heygster

Bachelor-Studium Visual Journalism and Documentary Photography – jetzt bewerben!

Du brennst für die Fotografie und hast ein feines Gespür für gesellschaftlich relevante Themen? Dann bist Du bei uns genau richtig. Ab dem Wintersemester 2022/23 bekommen wir einen neuen Namen und Du kannst das Studium noch besser auf Deine individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Die Bewerbungsfrist läuft bis 15. März 2022.

Foto: Amelie Sachs

Foto: Amelie Sachs

Fotostudentinnen beim Otto-Steinert-Preis ausgezeichnet

Die Fotografinnen Amelie Sachs und Barbara Haas werden beim diesjährigen „Otto-Steinert-Preis. DGPh-Förderpreis für Photographie“ mit dem zweiten Platz gewürdigt. Ihre geplante Arbeit „Women of Samaha“ konnte die Jury überzeugen.

Foto: Franziska Gilli

Foto: Franziska Gilli

Hure oder Heilige – Ausstellung in der FREELENS Galerie

Die ehemalige Fotostudentin Franziska Gilli stellt ihre preisgekrönte Arbeit „Hure oder Heilige – Frau sein in Italien“ ab dem 17. Februar in Hamburg aus. Die Texte stammen von der Journalistin Barbara Bachmann. Die Bildstrecke beschäftigt sich mit Widersprüchen in der italienischen Gesellschaft.